Willkommen auf unserer Website!

Der Maro Drom,
Kölner Sinte & Freunde e.V.

wurde 2015 von Angehörigen der größten Kölner Sinte-Gemeinschaft gegründet.
»Maro Drom« bedeutet »Unser Weg«, in diesem Sinne verfolgen wir folgende Schwerpunkte:

•    Bewahrung von Kultur, Sprache und Geschichte der deutschen Zigeuner.

•    Jugendarbeit: Musik- und Tanzkurse, Hilfe bei Schule und Ausbildung.

•    Förderung der direkten Begegnung von Zigeunern und Nichtzigeunern

•    Imagepflege: Darstellung des wichtigen Beitrags der Zigeunerkultur.

•    Projekte mit sozial Benachteiligten jedweder Herkunft.

Der Anstoß zur Gründung des Maro Drom e.V. ging von Markus Reinhardt aus, der mit seinem Ensemble seit Jahrzehnten Erfahrung als Kulturbotschafter der deutschen Sinte gesammelt hat. Dabei zeigte sich, wie wichtig die direkte Begegnung zur Überwindung von Vorurteilen ist und welche wertvolle Rolle die Musik dabei spielt.

Nach vielen Konzerten und großen Zigeunerfestivals freuen wir uns, nun unser aufwändigstes und nachhaltigstes Projekt präsentieren zu können. Wir wollen einen historischen Zigeunerwagen dahin zurückbringen, wo unsere Familien bis zur Verschleppung durch die Nazis gewohnt haben, nach Köln-Ehrenfeld / Bickendorf.

Als die Kölner Zigeuner, die wenigen die das Konzentrationslager überlebt haben, nach dem Krieg zurück nach Hause kamen, waren ihre Wohnwagen weg. Die Nazis hatten sie gestohlen. Unsere Väter, Mütter, Tanten, Onkel – damals noch Kinder –  mussten lange in Bretterbuden wohnen.

Auch wenn viele von uns mittlerweile über Köln verstreut in normalen Wohnungen wohnen, haben wir diesen Verlust nie ganz verwunden. Die alten Oberlichtwagen, wie man sie heute noch bei manchen Zirkussen sieht, waren ein wichtiger Teil unserer Kultur. Wenn wir an unsere Großeltern denken, sehen wir sie oft in diesen alten »Zigeunerwagen«. Sie erinnern uns an wichtige Werte unserer Kultur: Freiheit, familiärer Zusammenhalt, berufliche Unabhängigkeit und unsere wichtige Rolle in der Gesellschaft!

Den Wagen möchten wir als mobiles Kulturzentrum nutzen, damit nicht nur die Kölner Sinte, sondern Alle davon profitieren können. Zudem planen wir eine Tour mit diesem Wagen von Auschwitz über die Tschechei zurück nach Köln, ein Weg, den die wenigen KZ-Überlebenden über Monate hinweg gegangen sind. Uns geht es aber nicht nur Information und Erinnerung, sondern vor allem um die Versöhnung. Wir möchten mit Euch die interkulturelle und friedliche Gesellschaft gestalten. Dabei soll das Feiern und Genießen nicht zu kurz kommen.

Auch wenn alle von unserer Idee begeistert waren, ist es beinahe unmöglich, öffentliche Gelder für unsere symbolische Rückholaktion zu bekommen. Daher bitten wir Dich aus ganzem Herzen, uns zu unterstützen!

Hilf mit, unseren Traum zu verwirklichen und ihn auch zu Deinem Traum werden zu lassen.
Sei dabei, wenn wir musizieren, tanzen und gemeinsam feiern!

Als Dank haben wir viele kleine und große Dankeschön vorbereitet.

Herzliche Grüße, Markus Reinhardt und Freunde

für Maro Drom e.V.

KONTAKT

Maro Drom  e.V.
c/o Markus Reinhardt (1. Vorsitzender)
Fortuinweg 9, 50769 Kö̈ln

Tel. 0176-51776889
info@marodrom.de
facebook.com/marodromev

Spendenkonto:
Raiffeisenbank Frechen-Hürth
IBAN: DE91370623654421635019
BIC: NODED1FHH

Registernummer:
VR 19304/Amtsgericht Köln

ZIGEUNERWAGEN TV – YOU TUBE


Der Maro Drom, Kölner Sinte & Freunde e.V. wurde am 23.11.2017 mit dem Bilz-Preis für sein »Engagement für Völkerverständigung und gegen die Diskriminierung von Minderheiten« ausgzeichnet.

Hier einige Projektbeispiele an denen Mitglieder des Maro Drom e.V. maßgeblich beteiligt waren oder sind:
• Rheinische Zigeunerfestivals, Konzerte, Infostände und Ausstellung
• Kölner Zigeunernächte
• Gypsy Soul Projekte mit Jugendlichen und Flüchtlingen
• Gypsy Sessions
• Zigeunerball
• Historischer Zigeunerwagen als mobiles Kulturzentrum!


KONTAKT

Maro Drom  e.V.
c/o Markus Reinhardt (1. Vorsitzender)
Fortuinweg 9, 50769 Kö̈ln

Tel. 0176-51776889
info@marodrom.de